Lizenzen/Licenses

Die folgenden preisgekrönten, internationalen EXIT-Produktionen können Sie in verschiedenen Längen, Versionen und Sprachfassungen bei uns lizenzieren. Bitte fragen Sie nach den Konditionen für Ihr Sendegebiet bzw. Ihre Nutzungs- und Verwertungswünsche.

It is possible to licence the following award-winning EXIT productions in different versions, with different languages and running times. Please let us know about your needs and territories and we’ll send you an offer.


„Laurel and Hardy: Their Lives and Magic“

„Laurel and Hardy: Die komische Liebesgeschichte von `Dick & Doof´“


An international documentary written and directed by Andreas Baum

Stan Laurel & Oliver Hardy have remained, from the 1920ies to the present days, the screen’s most famous and popular comedy double act, celebrated by legions of “old” and new fans, due to the fact of the success of the famous 2019 movie “Stan & Ollie” that raised a new interest in Laurel & Hardy.
Stan Laurel´s daughter Lois Laurel Hawes said about this movie: „The best documentary about Laurel and Hardy I have ever seen“.

The international documentary is presenting – besides a lot of funny clips from the best Laurel & Hardy movies – a look behind the scenes and never before published color footage of Stan & Babe and a lot of private photographs, recently discovered archive footage of Laurel & Hardy, rare or unpublished film stills, posters and much more.

Stan Laurel´s daughter Lois Laurel Hawes said about this movie: „The best documentary about Laurel and Hardy I have ever seen“.

The film was shot on location in the USA, Great Britain, France, Italy, Austria, Netherlands and Germany.
 
The documentary is presenting – beside the movie clips etc. – interviews with Laurel & Hardy experts like Hal Roach, Lucille Hardy-Price, Richard W. Bann, Tyler St. Mark, Bart Williams, Chuck McCann and Jim MacGeorge, Phillis Coates, Mark Greenhow or Jean Darling and friends of Stan & Babe like Booth Colman, Jerry Lewis or Marcel Marceau.

Eine internationale Dokumentation von Andreas Baum

Stan Laurel und Oliver Hardy sind seit den zwanziger Jahren bis heute das erfolgreichste und beliebteste Komiker-Duo der Welt, das durch den großen Erfolg des fabelhaften Kinofilms von 2019 „Stan & Ollie“ das Interesse vieler neuer Fans geweckt hat. 

Die internationale Dokumentation erzählt packend und emotional die Geschichte der beiden Comedy-Genies. Neben zahlreichen Filmausschnitten wird viel unveröffentlichtes Material präsentiert, zum Beispiel private Fotos und Farbfilme wie die kürzlich entdeckten letzten Aufnahmen von Stan Laurel.

Stan Laurelss Tochter Lois Laurel-Hawes hat dem Autor Andreas Baum ein Exklusiv-Interview gegeben. Mit dabei sind aber u.a. auch Lucille Hardy-Price, Jerry Lewis, Marcel Marceau, Ingo Appelt, Booth Colman, Ottfried Fischer, Michael Habeck, Hal Roach, Bart Williams, „Maddin“ Schneider und viele andere.

Der Film geht auf amüsante Weise der Frage nach, warum Laurel & Hardy weltweit ungebrochen populär sind. Und: beleuchtet ebenso unterhaltsam wie spannend das turbulente Privatleben der beiden „Comedy-Urgesteine“ sowie die große Männerfreundschaft von Laurel & Hardy, die 30 Jahre lang ein Team waren.


“THE LOT OF FUN: WHERE THE MOVIES LEARNED TO LAUGH”

(a.k.a. „Hollywood´s Fun Factory: The Roots of Slapstick”)

„Hollywoods Spaßfabrik: Als die Bilder lachen lernten“


An international documentary written and directed by Andreas Baum


For many the American movie producer and director Hal Roach is the “King of Comedy”.  His legendary studios are also called the “The Lot of Fun”: Hollywood’s “Fun Factory”! The film pioneer produced from 1914 up to the early sixties about 2.000 movies – almost exclusively comedies! Probably no other filmmaker gave the world more to laugh about than he did: with his comedy stars like Laurel & Hardy, Harold Lloyd or „Our Gang“.

Besides the incredible live and work of Hal Roach the international documentary is focused on his stars and competitors like Charlie Chaplin or Buster Keaton. The film is presenting a lot of funny movie clips and interviews, a look behind the scenes, amazing facts about the comedy stars and their private lives and amongst others never before published private footage, previously unreleased movie clips and photographs.

The award-winning documentary features as well a lot of amusing and interesting interviews with Hal Roach himself and family members, Roach´s stars like Harold Lloyd or Jean Darling from “Our Gang”, Stan Laurel´s daughter, Harold Lloyd´s granddaughter, film historians, comedy experts and comedians like Walter Matthau.

Director Andreas Baum, who also produced the documentaries “Laurel and Hardy: Their Lives and Magic” and „Harold Lloyd: Hollywood´s Timeless Comedy-Genius“ tells the amazing story of the live and career of the legendary comedy pioneer Hal Roach, of the roots of comedy and of the big slapstick stars.

Eine internationale Dokumentation von Andreas Baum


Für viele ist der amerikanische Filmproduzent Hal Roach der „König der Komödien“! Seine legendären Studios werden auch „Hollywoods Spaßfabrik“ genannt. Denn der Film-Pionier hat von 1914 bis Anfang der sechziger Jahre rund 2.000 Filme produziert – fast ausschließlich Komödien! Wohl kein Filmemacher hat mehr Lachen in die Welt gebracht, als er: mit seinen Comedy-Stars wie Laurel & Hardy („Dick & Doof“), Harold Lloyd oder „Den kleinen Strolchen“.

In vielen lustigen Filmausschnitten, unveröffentlichten Privataufnahmen und Interviews schildert die preisgekrönte internationale Dokumentation die Wurzeln und Entwicklung der Film-Comedy anhand der Geschichte der Hal Roach-Studios und ihrer Konkurrenten wie Charlie Chaplin oder Buster Keaton. Im Fokus stehen neben außergewöhnlichen Leben des „Vaters der Klamotte“, Hal Roach, vor allem seine vielen Slapstick-Stars und deren Privatleben außerhalb des Studios.

In ebenso amüsanten wie informativen Interviews kommen neben Hal Roach selbst auch Familienangehörige zu Wort, Stars des Produzenten wie Harold Lloyd oder Jean Darling aus den „Kleinen Strolchen“, die Tochter des Comedy-Genies Stan Laurel, Harold Lloyds Enkelin, Filmhistoriker, Comedy-Experten und Komiker wie Walter Matthau, Olaf Schubert oder das Comedy-Duo Mundstuhl.

Regisseur Andreas Baum, der auch die Dokumentationen „Laurel and Hardy: Die komische Liebesgeschichte von `Dick & Doof´“ und „Harold Lloyd: Hollywoods zeitloses Comedy-Genie“ produziert hat, rollt den roten Teppich aus: für Hal Roach, den Pionier der Film-Comedy und seine vielen Stars, die auch heute noch weltweit für Lachtränen sorgen.


“Harold Lloyd: Hollywood´s Timeless Comedy Genius”

„Harold Lloyd: Hollywoods zeitloses Comedy-Genie“


An international documentary written and directed by Andreas Baum

The international documentary filmed on location in the USA, Germany and France enthrallingly tells the amazing story of the life and work of one of the greatest comedians of all times who is much more than “The man on the clock”: Harold Lloyd!
 

A comedy star who came from a simple background and who struggled to achieve fame and recognition. That way Harold Lloyd became the most successful comedian of the silent movie era – worldwide! His turbulent and innovative movies made him one of the most influential and wealthiest comedians ever!
 

The documentary is loaded with lots of funny movie clips, previously unpublished private footage, photographs out of the family archive and views behind the scenes which have never been released before. The film also features a lot of amusing and unique interviews with the comedian himself, his granddaughter Suzanne Lloyd, friends, film experts and comedians.
  

“HAROLD LLOYD: HOLLYWOOD’S TIMELESS COMEDY GENIUS”: the new film from Andreas Baum, writer and director of the award-winning documentaries “LAUREL AND HARDY: THEIR LIVES AND MAGIC” and “THE LOT OF FUN: WHERE THE MOVIES LEARNED TO LAUGH”!

Eine internationale Dokumentation von Andreas Baum

Diese internationale Dokumentation erzählt mitreißend die geradezu unglaubliche Geschichte eines der größten Filmkomiker aller Zeiten, der sehr viel mehr ist als „Der Mann an der Uhr“: Harold Lloyd!

Ein Comedy-Star, der aus einfachsten Verhältnissen stammte und sich Ruhm und Anerkennung hart erarbeiten musste. Doch Harold Lloyd, hochtalentiert und ehrgeizig, ließ nicht locker, wurde so zum erfolgreichsten Komiker der Stummfilmzeit – und das weltweit! Seine ebenso turbulenten wie innovativen Filme machten ihn zu einem der einflussreichsten und vermögendsten Komiker, die es je gab!

Mit vielen lustigen Filmausschnitten, bislang unveröffentlichten Privataufnahmen und Fotos aus dem Familien-Archiv bietet die Dokumentation einen bisher nie dagewesenen Blick hinter die Kulissen Hollywoods sowie in das erstaunliche Leben und Werk von Harold Lloyd. In einzigartigen Interviews kommen neben dem Komiker selbst seine Enkeltochter Suzanne Lloyd, Freunde, Filmexperten und andere Comedians zu Wort.

„HAROLD LLOYD: HOLLYWOODS ZEITLOSES COMEDY-GENIE“: Der neue Film von Andreas Baum, Autor und Regisseur der preisgekrönten Dokumentationen „LAUREL AND HARDY: DIE KOMISCHE LIEBESGESCHICHTE VON ‚DICK & DOOF‘“ und „HOLLYWOODS SPASSFABRIK: ALS DIE BILDER LACHEN LERNTEN“!


Movie (Master License): Laurel & Hardys last movie

Spielfilm (Materiallizenz): Laurel & Hardys letzter Film


Laurel & Hardy: Atoll “K.“
Director´s Cut of the Original US-Version Laurel & Hardy: Atoll „K.“

This unreleased original American version was considered lost. The movie was recently discovered in the USA and digitally restored. For the first time you can watch the most famous comedy duo of all times in the original American version – the director’s cut of their last feature movie, about 100 minutes in length.

Stan and Ollie inherit a South Sea island and an old ship from a wealthy uncle. Immediately the two of them set sail, together with a stateless cook and a stowaway. Of course, some things go wrong for the fledgling sailors. Eventually the old boat capsizes during a storm, and the crew is able to find refuge on a little island which is later christened “Atoll K.”

The stranded crew lives there peacefully like Robinson Crusoe – but naturally life is a bit more chaotic as Laurel and Hardy are part of the game… Suddenly the male crew gets a female visitor, the singer “Chérie Lamour,”  (Suzy Delair) who has been abandoned on the island. When uranium is discovered on “Atoll K.” a short time later, the idyllic island atmosphere vanishes completely with adventurers from every possible country pour into paradise, and the super powers of this world all at once show an interest in the island. But Stan & Ollie have a plan …

The final Laurel & Hardy movie is both the most elaborate and the most expensive movie they made: A gag-packed comedy and a politically tinged satire with those two skilled comedians we are so familiar with. A must see for all Laurel & Hardy fans! 

Laurel & Hardy: Atoll „K.“
Director´s Cut der US-Originalfassung

Diese unveröffentlichte, amerikanische, Originalfassung galt als verschollen. Der Film wurde kürzlich in den USA entdeckt und aufwendig digital restauriert. Sehen Sie erstmals auf DVD das berühmteste Comedy-Duo aller Zeiten in der amerikanischen Originalfassung ihres letzten Spielfilms – dem Director´s Cut in rund 100 Minuten Länge.


Stan und Ollie erben von einem reichen Onkel eine Südsee-Insel und ein altes Schiff. Die beiden stechen sofort in See, zusammen mit einem staatenlosen Koch und einem blinden Passagier. Natürlich geht bei den frisch gebackenen Matrosen so einiges schief. In einem Sturm kentert der alte Kahn schließlich und die Mannschaft kann sich auf eine kleine Insel retten, die später „Atoll K.“ getauft wird.

Dort leben die Gestrandeten friedlich a la „Robinson Crusoe“ – nur etwas chaotischer natürlich, schließlich sind Laurel und Hardy mit von der Partie. Doch dann bekommt die Männertruppe „Frauenbesuch“ – in Form der auf der Insel ausgesetzten Sängerin „Chérie Lamour“ (Suzy Delair). Als wenig später auch noch Uran auf „Atoll K.“ gefunden wird, ist es mit der Insel-Idylle ganz vorbei. Denn „Glücksritter“ aus aller Herren Länder fallen in das Paradies ein und auch die Großmächte dieser Welt zeigen plötzlich Interesse an der Insel. Doch Stan & Ollie haben einen Plan …

Der letzte Laurel & Hardy-Film ist zugleich der aufwendigste und teuerste, den die beiden Comedy-Genies jemals gedreht haben: Eine gagreiche, gewohnt gekonnte Komödie und  politisch gefärbte Satire. Ein Muss für jeden Laurel & Hardy-Fan!


Exclusives Footage/Exclusive Footage“

Das folgende exklusive Footage und die Mini-Features können Sie ebenfalls bei uns lizenzieren. Bitte fragen Sie nach den Konditionen für Ihr Sendegebiet bzw. Ihre Nutzungs- und Verwertungswünsche.

It is possible to licence the following exclusive Footage and Features/Bonus Materials. Please let us know your needs and territories and you´ll get an offer.

SCREENER AUF ANFRAGE
Footage (Länge ca. 2 min / Length approx. 2 min)
Stan Laurel mit seinem Oscar etc. in seinem Apartment, Farbe, 1964/
Stan Laurel with his Oscar etc. in his apartment, colour, 1964
SCREENER AUF ANFRAGE
Footage (Länge ca. 1 min / Length approx. 1 min)
Stan Laurel an seinem Geburtstag, Farbe, 1962/
Stan Laurel at his birthday, colour, 1962
Screener auf Anfrage
Footage (Länge ca. 1,5 min /
Length approx. 1,5 min)
Die letzten Aufnahmen von Stan Laurel,
Farbe, 1964/
The last footage of Stan Laurel, colour, 1964

SCREENER AUF ANFRAGE
Footage (Länge ca. 30 Sek / Length approx. 30 sec)
Laurel & Hardy live auf der Bühne, Farbe, 1941/
Laurel and Hardy live on stage, colour, 1941

SCREENER AUF ANFRAGE
Footage (Länge ca. 2,5 min / Length approx. 2,5 min)
Stan Laurels Beerdigung, Farbe, 1965/
Stan Laurels funeral, colour, 1965

Und vieles mehr, wie beispielsweise exklusives Filmmaterial in Farbe von Stan Laurels Witwe Ida Laurel, Aufnahmen von seinem Apartment im Oceana Hotel, Aufnahmen von Babe London, sowie
seltene, exklusive und noch nie gezeigte Filmaufnahmen von Marilyn Monroe:

And a lot more like exclusive footage of Stan Laurels widow Ida Laurel, footage of his apartment in the Oceana Hotel, footage of Babe London and exclusive and never before seen footage of Marilyn Monroe:

MM bei Dreharbeiten zu“Manche mögen´s heiß”, Farbe, 1959/
MM while shooting „Some Like It Hot “, colour, 1959

MM in einer Drehpause mit ihrem Mann Arthur Miller, Farbe, ca. 1960/
MM with her husband Arthur Miller after shooting, colour, appr. 1960
MM bei Dreharbeiten zu einer nie veröffentlichten Szene ihres letzten Films “Nicht gesellschaftsfähig”, Farbe, 1961/
MM while shooting a never used scene for her last film „Misfits“, colour, 1961
      MM bei einem US-Truppenbesuch in Korea, Farbe, 1954/
MM visiting US troups in Korea, colour, 1954
MM bei einem US-Truppenbesuch in Korea, s/w, 1954/
MM visiting US troups in Korea, b/w, 1954